nachhaltig unterwegs

KLIMA- UND UMWELTSCHUTZ

Unser persönliches Engagement für den Natur- und Umweltschutz haben wir durch Gründung der gemeinnützigen Gesellschaft „umwelt natur unterallgäu gmbh“ unterstrichen.

In dieser Gesellschaft engagieren sich privat Geschäftsführer, Gesellschafter, Prokuristen ehrenamtlich für Umwelt- und Naturschutzprojekte in der Region Unterallgäu. Mit persönlicher Arbeitseinsatz werden auf geeigneten Flächen im Unterallgäu Maßnahmen für Umwelt, Natur und Landschaft geplant und umgesetzt. Damit leisten wir unseren Beitrag zum Klima-, Umwelt-, Natur- und Landschaftsschutz. Unser Unternehmen und die Unternehmen unserer Unternehmensgruppe unterstützen diese Gesellschaft durch Sach- und Geldspenden.

Wir versuchen, auch unsere Lieferanten und Kunden für die Unterstützung unserer Umweltprojekte zu gewinnen.

Umweltschutz, Klimaschutz, Naturschutz, Landschaftsschutz sind Selbstverständnis unserer Unternehmensführung. Wir versuchen, diese Zielsetzungen in unserem Unternehmen umzusetzen, wir sind „nachhaltig unterwegs“. Hierzu geben wir gerne Information.

Eckpunkte unseres Engagements sind regenerative Stromerzeugung, Verwendung selbst produzierter regenerativer Energie, Investitionen in Speichertechnologie, energieeffiziente Umrüstung unseres Gebäudealtbestands, Begrünung/Bepflanzung/Entsiegelung unserer Betriebsflächen, Herstellung von Umweltprodukten als Beitrag zu mehr Umweltschutz, Recycling von Wertstoffen, Ausbau der E-Mobilität mit Tankstellen innerhalb der Unternehmensgruppe und nachhaltiges Bauen.

Wir leisten damit einen deutlichen positiven Beitrag zur Energiewende.

Wir leisten damit einen deutlich positiven Beitrag zur Energiewende.

Betrieb von Photovoltaikanlagen für regenerative Stromerzeugung Einspeisung und Eigenverbrauch

Durch den Bau von Photovoltaik auf unseren Liegenschaften leisten wir einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz durch regenerative Energieerzeugung unter Vermeidung von Kohlendioxid. Die aktuell vom Bauunternehmen betriebenen Photovoltaikanlagen haben per Ende 2021 eine Anschlussleistung von rund 1,8 MW, die Unternehmensgruppe UNGLEHRT betreibt mit mehr als 6 MW Anschlussleistung. Neu gebaut werden 2021/2022 rund 3,5 MW Anschlussleistung.

  • 2004
    Realisierung von ersten Photovoltaikdachanlagen auf unseren Produktionshallen im Betonwerk Darast
  • 2004 bis 2020
    Bau von über 35 Photovoltaikanlagen innerhalb der Unternehmensgruppe, darunter aktuell 6 Freiflächenanlagen
  • 2014
    Bau und Inbetriebnahme von 2 Photovoltaikfreiflächen bei den Betonwerken Darast und Aitrach
  • 2015
    Verpachtung von Dachflächen und Freiflächen an externe Betreiber (darunter 3 Freiflächen)
  • 2022
    Planung einer PV-Dachlage mit größer 500 kWp mit Batteriespeicher zur Ergänzung der Eigenversorgung unseres Betonwerks Darast mit regenerativ erzeugtem Strom
  • 2022
    Bau von PV-Freiflächen in Frechenrieden, Erisried und Darast mit rund 3 MW

Damit erzeugen wir einen hohen Prozentsatz unseres benötigten Stroms mit eigenen Anlagen klimafreundlich. Insgesamt liefert die UNGLEHRT und die gesamte Unternehmensgruppe ein Vielfaches an Strom in die öffentlichen Netze als hieraus bezogen wird.

Betriebsgebäude, Betriebsflächen

Betriebsgebäude, Betriebsflächen

Umweltschutz beginnt bei unseren Betriebsgebäuden und Betriebsflächen.

  • Abbruch alter Bausubstanz mit problematischen Baustoffen wie z.B. Eternitdächer und geordnete Entsorgung aller Problemabfälle.
  • Freiräumen der Betriebsflächen von Altlasten mit geordneter Abfallentsorgung.
  • Umrüsten älterer Gebäude auf Vollwärmeschutz
  • Ausstieg aus dem fossilen Brennstoff Heizöl und Umrüstung auf Gas, Wärmepumpen und Hackschnitzel
  • Neubaumaßnahmen werden energieeffizient geplant
  • Schrittweise umweltgerechte Umgestaltung unserer Betriebsflächen (Parkplätze, Straßen, Lagerflächen); wir legen Wert auf Entsiegelung und Grünbereiche.

Umweltbewusste Produktion und Recycling

Wir Produktionen legen Wert darauf, nach Möglichkeit Rohstoffe von Herstellern zu beziehen, die sich ebenfalls für Umwelt und Natur einsetzen.

  • wir vermeiden Abfälle
  • wir führen Wertstoffe dem Recycling und stellen hieraus recyclingfähige Produkte und zertifizierte Baustoffe her. Neben dem Recycling unseres Restbetons und Betonbruchs zu zertifizierten Baustoffen für Straßenbau und Tiefbau wird beispielsweise Abfall vermeidend Reststyropor zu Styroporpresslingen verarbeitet und der Wiederverwendung zugeführt.
  • wir minimieren den Frischwasserverbrauch durch Kreislaufführung von Prozesswasser im Bereich unserer Mischanlagen und Waschplätze und setzen nachgereinigtes Waschwasser bei der Betonherstellung ein.
  • wir verwenden biologisch abbaubare Schal- und Hydrauliköle, u.a.
  • wir nutzen für unsere Produktionsprozesse regenerativ gewonnenen Eigenstrom
Umweltbewusste Produktion und Recycling
E-Mobilität

E-Mobilität

Wir sind dabei, E-Mobilität als Klimabeitrag umzusetzen und uns schrittweise von der Dieseltechnologie zu verabschieden

  • wir stellen Dieselstapler und andere Baugeräte auf elektrische Antriebe um und versorgen die Fahrzeuge wo möglich mit regenerativem Strom
  • wir starten die E-Mobilität mit ersten E-Personenkraftwagen
  • wir realisieren eigene E-Tankstellen an unseren Standorten

Die umwelt natur unterallgäu ggmbh, kurz „unu ggmbh“, ist eine gemeinnützige Gesellschaft, die sich zum Ziel gesetzt hat, die Umwelt und Natur in der Region Unterallgäu durch punktuelle Maßnahmen gezielt zu fördern.

Nachhaltiges Bauen

Wir bauen nachhaltig.

  • umweltfreundliche Architektur und Planung
  • rohstoffschonende Bauweise • umwelt-/klimafreundliche Produktion
  • energetisch hochwertige Bauweise
  • energieschonender Gebäudetechnik
  • Einsatz von Photovoltaikanlagen auf Dächern

Umweltprodukte

In unseren Werken stellen wir umweltfreundliche Produkte und Produkte für Umwelttechnik herzustellen

  • z.B. ökologische Pflaster in der Linie Öko (Rasengitter, Rasenfugen, Splittfugen, Drainpflaster); durch Versickerung von Regenwasser durch Fugen wird weniger Regenwasser der öffentliche Kanalisation zugeführt – das Wasser bleibt dem natürlichen Grundwasserkreislauf erhalten und schont öffentliche Kläranlagen und Kanalisationen.

  • in der Abwassertechnik bieten wir vollbiologische Kleinkläranlagen, Regenwasserzisternen, monolithische Behälter und Schachtsysteme (Eco-Liner)

  • wir produzieren z.B. Uferschwalbenwände für Naturschutzprojekte

  • wir entwickeln aktuell nachhaltige Betonfertigteile unter Verwendung von CO2-bindendem Holz (Beton-Verbund-Bauweise) bei gleichzeitiger Einsparung von Zement

Umweltprodukte